Notfall

Was ist ein Notfall?

Wann sollten Sie ohne zu zögern Ihre Tierärztin oder Ihren Tierarzt aufsuchen oder zumindest anrufen?

Hund & Katze

  • Durchfall und Erbrechen wenn diese länger als einen Tag andauern
  • Oftmaliges Erbrechen und seit Stunden kein Kotabsatz
  • Seitenlage
  • Pumpende oder röchelnde Atmung
  • Epileptische Symptome (Krämpfe, „Schaum vorm Mund“, nicht ansprechbar)
  • Tiefe oder klaffende oder verschmutzte oder blutende Wunden
  • Unfälle in jedem Fall (zumindest Schockbehandlung und Antibiose)
  • Hochgradig schmerzhafte plötzliche Lahmheiten (Frakturen, Ausrenkungen)
  • „Schiefhansl“ (Gerstengrannen) im Ohr, Nase, Auge, Zwischenzehenbereich
  • Einseitige Blähungen mit gespanntem Gang, Erbrechensversuche, hochfrequente Atmung (Magendrehung?)
  • Wenn Sie gesehen haben, dass Ihr Haustier giftige Substanzen aufgenommen hat oder diese, außer Verpackungsresten, nicht mehr auffindbar sind
  • Wenn Sie gesehen haben, dass Ihr Haustier einen Fremdkörper (Ball, Quietschpuppen, Kastanien, Wolle, Garn, Nadeln…) aufgenommen hat oder damit gespielt hat und jetzt unauffindbar ist

Nager

  • Blähungen
  • Seitenlage
  • pumpende Atmung
  • Extremitätenverrenkungen (Ausrenkungen, Fraktur,….)
  • Bei Symptomen die Ihnen unbekannt sind, sollten sie zumindest den nächsten Tierärztlichen Notdienst anrufen!

Notdienst

AN WOCHENENDEN UND FEIERTAGEN

Falls Ihnen die Erkrankung dringlich erscheint, Anmeldung sofort, sonst bitte von 9.00-10.00 Uhr.

TELEFON Quedlinburg
 03946/811840 (im Bedarfsfall Rufumleitung auf das Mobiltelefon)

ALLGEMEINE NOTRUFNUMMER
Bei Nichterreichbarkeit erfahren Sie den aktuellen Notdienst unter:
03941/69999